Vidar

Aus Liber Paganum
Wechseln zu: Navigation, Suche

auch Vidarr, nord. "der weithin Herrschende", Widar. Gott der (Bogen)Schießkunst.


Familie

Sohn Odins und der Riesin Grid. Sein Wohnsitz ist Vidarsland oder Vidi und er gehört mit Vali, Modi und Magni zur Göttergeneration, die nach Ragnarök über die neue Welt herrschen wird.

Mythologie

Vidar gilt als stark und mutig, man nennt ihn auch den schweigsamen Asen. Die Götter verlassen sich in allen Schwierigkeiten auf ihn, den stärksten Asen nach Thor; Vidar aber lebt lieber alleine und bleibt dem Rat der Götter fern.

Zu Ragnarök tötet er Fenrir und rächt so den Tod seines Vaters Odin.

Sein Attribut ist der starke Schuh, der aus allen Lederabfällen der Schuster gefertigt wird und mit dessen Hilfe er Fenrir bezwingt. Darum soll jeder, der den Asen zu Hilfe kommen will, die Lederreste von Fersen- und Zehenkappe wegwerfen (Gylfaginning).