Sigyn

Aus Liber Paganum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Begleiterin Lokis, von ihm die Mutter von Narfi und Wali, sie zählt zu den Asen. Es ist unklar ob sie nur eine Gefährtin oder die Gattin Lokis ist, wird aber in einigen Sagas (Haustlöng 7) als seine Frau bezeichnet. Sie tritt meistens in Zusammenhang mit der Geschichte von Lokis Bestrafung auf, wo sie das Gift der Schlange, die von den Asen über Loki gehängt wurde, in einer Schüssel auffängt. Sobald sich Sigyn abwendet um die Schüssel auszuleeren beginnt Loki sich unter der Einwirkung des Gifts zu winden was in Mitgard Erdbeben bewirkt.

Historisches

Sigyn (altnord. sigr = Sieg, vina = Freundin) ist auch als Frauenname belegt.