Polytheismus

Aus Liber Paganum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Polytheismus benennt den Glauben an mehrere (verschiedene) Gottheiten. Dies ist der Fall, wenn entweder eine Religion mehrere Gottheiten kennt oder ein Gläubiger verschiedene Gottheiten nebeneinander verehrt.

Im Gegensatz zum Monotheismus gibt es keine zentrale, für alles verantwortliche Gewalt, die damit auch für alles Böse verantwortlich wäre; vielmehr sind verschiedene Kräfte von verschiedenen, manchmal auch mehreren, Gottheiten vertreten.