Jöte

Aus Liber Paganum
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jötunn, Jötnar = nord. "Riese", wertfreie Bezeichnung. Im Gegensatz dazu: Thursen und Trolle

Beschreibung

Die Jöten sind Riesen oder Riesinnen, Naturwesen mit großer Kraft, die in Jötunheim wohnen. Sie sind Nachfahren von Bergelmir und dessen Frau, dem einzigen Riesenpaar, das den Tod Ymirs und seiner Sippe überlebte.

Man unterscheidet Wasser-, Berg-, Feuer-, Sturm- und Reifriesen, die die chaotische Naturgewalt personifiziert darstellen. Sie sind keine negativen Gestalten, auch wenn ihre Naturgewalten von Zeit zu Zeit den Menschen schaden. Dieses - nicht böswillige - Eindringen von Chaos in geordnete (menschliche) Systeme wird vom Menschen als Zerstörung empfunden. Die den Menschen zugewandten Götter (z. B. Thor) bekämpfen daher in der Mythologie die Chaoskräfte bis zu dem Punkt, wo menschliches Leben möglich wird.

Mythologie

Riesen sind Urzeitwesen, die Frühgeborenen. Sie sind keine an sich negativen Gestalten, und es gibt Mischehen zwischen Jöten und Göttern. Die Riesenfrauen werden als ausgesprochene Schönheiten beschrieben.

Im Ragnarök werden die Riesen gegen die Asen und Wanen kämpfen. In einem früheren Konflikt sind bereits viele von ihnen von Thor getötet worden.

Die Jöten wurden nach der christlichen Missionierung vor allem in Skandinavien, aber auch in südgermanisch geprägten Gegenden in die Volksmythologie als Trolle und Berggeister übernommen, deren Kräfte mehr muskulärer als geistiger Natur sind.


Historisches

Im Religionsvergleich sind Riesen meistens die Götter älterer Religionen, die in neuen Glaubenssystemen als Frühzeitwesen mit großer Kraft übernommen wurden. Sie sind vergleichbar mit den griechischen und römischen Urgöttern, die ihre Macht an eine neue Generation abgeben mussten. Im Keltischen sind bis zu sieben Generationen von nacheinander herrschenden Göttern belegt.

Bei missionierenden Religionen wie den Monotheismen wurden die Urgötter meist in negative Rollen gedrängt oder zu kleinen Naturgeistern herabgesetzt.

Es darf also angenommen werden, daß die Riesen keine Erfindung der Germanen sind, sondern ältere Götter, die als Urwesen von einer Vanen- und Asen-zentrierten Religion übernommen wurden.

Es gibt Hinweise, dass die Jöten ein finnisches Volk gewesen sein könnten, das komplett vergöttert wurde.